OBEN

Blankeneser Rundtörn – Tipps zur Anreise

RTF2013-025Sonntag ist es soweit, der 10. Blankeneser Rundtörn steht vor der Tür. Die Planungsphase haben wir verlassen, wir befinden uns mitten in der Umsetzung. Alle Informationen zu unserer Radtourenfahrt und unserem Fahrradfest sind hier zu finden.

Ein paar Tipps zur Anreise möchten wir jedoch hier hervorheben:

Wir freuen uns, wenn Ihr mit dem Rad oder öffentlichen Verkehrsmitteln anreist. Vom Bahnhof Iserbrook aus haben wir den Weg zum Start ausgeschildert. Achtet aber bei den letzten Metern darauf, dass Ihr Euch dann bereits auf der RTF-Strecke befindet. Solltet Ihr nach 9 Uhr ankommen, fahrt bitte vorsichtig und weicht den entgegenkommenden Startgruppen rechtzeitig aus.

Der Zugang zum Gelände erfolgt (nur!) über die Straße Osterbrooksweg. Bitte haltet den Straßenraum frei und blockiert nicht den Verkehr. Wir freuen uns sehr, dass uns eine Vertreterin der Genehmigungsbehörde besucht und wünschen uns, dass die Freude beiderseits bleibt. Das man dann nicht in der Gegend wildpinkelt oder Ampeln nicht beachtet, versteht sich hoffentlich von selbst.

Wenn Ihr mit dem Auto aus Richtung Norden auf der A7 anreist, wird Euch ggf. noch eine Streckensperrung ab Quickborn treffen. Fahrt dann von Quickborn aus nach Pinneberg aus zur A23, um dann in Halstenbek/Rellingen Richtung Schenefeld und dann Blankenese zu fahren.

Wir freuen uns auf einen tollen Tag mit Euch!

Mehr lesen
OBEN

Fahrradfest am 9. September

PlakatWir machen das Autohaus Hermann Kröger in Schenefeld wieder zu einem „Fahrradland“: Am Sonntag, 9. September steigt der 10. Blankeneser Rundtörn, unsere Radtourenfahrt mit Fahrradfest. Wir haben ein interessantes Programm, alle Infos finden sich hier: Blankeneser Rundtörn.

Wir freuen uns auf viele Gäste und einen tollen Fahrrad-Tag!

Mehr lesen
OBEN

Sieg im Einzelzeitfahren

Erfolg für Christian Rave-Borger: Beim Ollaner Einzelfahren am 17.06.2018 gelang es ihm, in der Altersklasse Masters 4 mit großem Abstand von über vier Minuten (!) den 1. Platz zu erzielen. Mit einem Schnitt von 41,5 km/h hätte es theoretisch auch fast für einen Sieg in der Alterklasse Masters 3 gereicht. In der Gesamtwertung erzielte Christian bei 99 Teilnehmern einen hervorragenden 12. Platz Wir gratulieren!

Mehr lesen
OBEN

Training jetzt auch wieder donnerstags

Sonntags trainieren wir ja inzwischen mehr oder weniger ganzjährig, die „Donnerstags-Runde“ mit dem RV Altona wird außerhalb der Saison allerdings nicht angeboten. Jetzt ist es aber wieder soweit: Gemeinsame Touren sind also auch wieder am frühen Donnerstag Abend möglich. Nähere Informationen findet Ihr auf unserer Trainingsseite. Aktuelle Infos, wer aus Altona fährt, finden sich auch im Forum des RV Altona.

Viel Spaß und gute Fahrt!

Mehr lesen
OBEN

Landesmeister in der Altersklasse Masters 4

Bei den Meisterschaften der Nordverbände am 6. Mai im Mecklenburgischen Rieps sicherten sich Volker Thees und Karl-Heinz Volkmann in ihrer Altersklasse Masters 4 mit starken Leistungen vordere Plätze. Wir gratulieren Volker zur Hamburger Meisterschaft sowie zum Vize-Nordmeister und Karl-Heinz zur Hamburger Vizemeisterschaft!

Mehr lesen
OBEN

Podium für die RSG Blankenese in Ascheffel

Beim Radrennen am 24.03.2018 in Ascheffel waren Volker Thees und Karl-Heinz (Kalli) Volkmann in der Altersklasse Masters 4 für die RSG Blankenese am Start. Das Rennen über 66 km wurde auf einem 16,5 km langen und selektiven Rundkurs durchgeführt, mit knackigem Anstieg in der Start-/Zielpassage.

Das Rennen entschied sich sehr schnell in der zweiten Zieldurchfahrt, als sich dort eine sechs Mann starke Spitzengruppe vom Hauptfeld absetzen konnte. Volker und Kalli waren in dieser Gruppe dabei. Auch wenn Kalli immer wieder Ausreißversuche unternommen hat und das Tempo dadurch hochhielt, blieb diese Gruppe bis zum Zielsprint zusammen.

Im Sprint sicherte sich Volker einen hervorragenden 3. Platz hinter Ulrich Kiele (PSV Rostock) und Jochen Keiler (SG Athletico Büdelsdorf), Kalli fuhr als 6. in die Punkteränge.

Eine super Leistung, zu der wir den beiden recht herzlich gratulieren!

Mehr lesen
OBEN

Tourenbericht von Hamburg nach Homburg

IMG_1039Ab und verschlägt es uns RSGler ja auch in fremde Gefilde. Christian kann ein Lied davon singen. Er ist im letzten Sommer von Hamburg nach Homburg geradelt. Sein „Lied“ hat er uns sogar aufgeschrieben und auch das ein oder andere Bild hinzugefügt. Lesenswert! Wo? Hier!

Mehr lesen
OBEN

Auf ein tolles Radsport-Jahr!

20170816_103715Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden der RSG Blankenese alles Gute für 2018: Sonne in den Speichen, eine unfallfreie Saison, bei der alle Ziele erreicht werden können und natürlich – Gesundheit!

Schon jetzt freuen wir uns darauf, am 09.09.2018 dann den 10. Blankeneser Rundtörn, unsere Radtourenfahrt, auf die Beine zu stellen. Nähere Infos gibt es dann zu gegebener Zeit hier auf unser Homepage.

Euer Vorstand

Mehr lesen
OBEN

Radsporthelden trotzen dem Wetter

Urs bei der TOUR Transalp

Urs bei der TOUR Transalp

Thomas und Urs – das sind die beiden aktuellen Radsporthelden der RSG Blankenese: Thomas, weil er die Anreise zum Auftakt der Tour de France nach Düsseldorf am ersten Juli-Wochenende auch auf der 2. Etappe von Osnabrück nach Düsseldorf auf zwei Rädern zu Ende gebracht hat und Urs, weil er trotz widriger Umstände bei der TOUR Transalp das Ziel am Gardasee erreicht hat. Urs hat einen kleinen Bericht und Fotos mitgebracht.

Diese tollen Leistungen verdienen Anerkennung, Chapeau!

Mehr lesen
OBEN

Tour zur Tour – 2. Etappe

20170630_085644_resizedUnter dem Motto „Tour zur Tour“ wollte sich ein Dreier-Team der RSG Blankenese per Rennrad auf den Weg zum Start der Tour de France nach Düsseldorf machen. Wetterbedingt ist Thomas als alleiniger Mitstreiter übrig geblieben und hat den Wetterbedingungen auf der Etappe von Hamburg nach Osnabrück erfolgreich getrotzt. Noch mehr Schwierigkeiten machte die Technik, die dafür sorgte, dass aus geplanten 220km ganze 250km geworden sind…
Heute steht die zweite Etappe auf dem Programm, 160km von Osnabrück nach Düsseldorf. Thomas ist (halbwegs) wieder trocken und motiviert. Glückwunsch schon jetzt für die Hartnäckigkeit, das Unterfangen auch alleine zu wagen und gute Beine für die heutige Tour!

Mehr lesen