OBEN

Helferfest am 4. September

Für alle Helfer beim diesjährigen Blankeneser Rundtörn gibt es wieder ein Helferfest. Wir treffen uns am 4. September ab 20 Uhr am Anleger in Wittenbergen. Nachzügler, die sich nicht wie vorgesehen bei Arne angemeldet haben, können trotzdem gerne spontan dazu stoßen.

Mehr lesen
OBEN

Neuer Sponsor Cycles.de

Alle, die bei der letzten Mitgliederversammlung am 18. März 2015 anwesend waren, haben es bereits mitbekommen. Nach rund 15 Jahren Zusammenarbeit mit der Firma Zweiradshop Lieb hat die RSG Blankenese nun mit Cycles.de in der Dockenhudener Straße einen neuen Fahrrad-Partner und Hauptsponsor.

Ihr findet Cycles.de in der Dockenhudener Straße 32. Gründer und Inhaber ist Jürgen Teichmann, der früher erfolgreicher Amateurrennfahrer war und der seines Zeichens Zweiradmechanikermeister ist. Jürgen war vor der Gründung von Cycles.de im Vertrieb in der Fahrradbranche tätig, genießt in Rennfahrerkreisen nach wie vor einen hervorragenden Ruf und ist ferner langjähriges Mitglied der RSG Blankenese. Ebenfalls zum Team von Cycles.de ist Tom Soltau gestoßen, der jedem in der RSG Blankenese bestens bekannt sein dürfte; nicht zuletzt aus seinen vielen Jahren als erster Vorsitzender unseres Vereins. Weitere Infos zu Cycles.de findet Ihr im Internet, oder schaut doch einfach mal dort vorbei.

Wir bedanken uns bei Klaus-Dieter Lieb und seinem Team vom Zweiradshop Lieb für die tolle Unterstützung in den vergangenen Jahren, und wir denken, dass der Zweiradshop Lieb und die RSG Blankenese einander auch weiterhin freundschaftlich verbunden bleiben.

Mehr lesen
OBEN

Saisonabschluss: Das Wetter hat mitgespielt!

saisonabschluss06Der Saisonauftakt an Karfreitag war noch von Hagelschauern begleitet und die Abschlussfahrt im vergangenen Jahr war ebenfalls ein feuchtes Vergnügen. Diesmal hatte der Wettergott jedoch ein Einsehen und sorgte mit Sonnenschein und beinahe Windstille für perfektes Radfahrwetter. Bereits um 9 Uhr machten sich drei Vereinskameraden auf eine 125 Kilometer lange Strecke, um 11 Uhr folgten dann sieben weitere Rennradler, um auf 72 Kilometern durch unser Trainingsrevier zu fahren. Ab 14 Uhr gab es dann wieder eine gemeinsame Einkehr bei Würstchen und Bier. Und wieder mal hat es sich gelohnt, wie man den Bildern entnehmen kann.

Mehr lesen
OBEN

Blankeneser Rundtörn – ein voller Erfolg

Foto: Burkhard Sielaff

Geschafft, wir haben den 7. Blankeneser Rundtörn hinter uns gebracht. Geschafft sind wir jetzt auch, haben uns aber auch sehr gefreut und viel Spaß gehabt.

Wir möchten uns gerne bei allen bedanken, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Die Liste würde (zu) lang werden, wenn wir jeden hier namentlich erwähnen. Geärgert hat uns und Euch vor allem der Schilderklau, der besonders in Schenefeld, bei Alveslohe und vor Todesfelde stattgefunden hat. Leider waren hiervon insbesondere die Starter der Family-Tour betroffen.

Die neue Strecke hat ein geteiltes Echo hervorgerufen, hier sind wir besonders an weiteren konkreten Meinungen/Hinweisen interessiert. Wir haben die neue Strecke ausprobiert und wollen nun in Ruhe entscheiden, ob wir nächstes Jahr wieder auf der alten Strecke fahren, ob wir abwechseln oder auf der neuen Strecke bleiben.

Mehr lesen
OBEN

26.04.: Bahn-Schnuppertag in Stellingen

Am 26. April 2014 lädt der Radsport-Verband Hamburg e.V. zwischen 9 und 15 Uhr zum Schnuppertag auf die Radrennbahn in Stellingen ein. Unter anderem kann das Fahren auf der Bahn erprobt werden, es wird einen Fahrrad-Flohmarkt geben und Le Velo Hamburg wird historische Bahnräder ausstellen. Also ein Termin, den man sich vormerken sollte. http://www.radsport-hh.de/cms/index.php?26-april-2014-schnuppertag-bahn-fuer-alle

Mehr lesen
OBEN

Saisonauftakt: Wurst und Durst mit und ohne Regen

Saisonauftakt116erDie Wetterprognose hätte besser sein können, weniger Wolken und Feuchtigkeit von oben hätten besser gepasst. Nichts desto trotz sind sechs wackere Streiter um 9 Uhr auf die Strecke gegangen, um 116 km der neuen RTF-Strecke unter die Räder zu nehmen. Um 11 Uhr folgten dann sieben weitere Gesellen, die sich die 64er Runde einmal genauer anschauen wollten. Nass war es, weitestgehend aber von unten. Größere Schauer blieben während der Fahrt glücklicherweise aus. (mehr …)

Mehr lesen
OBEN

Karfreitag ist Saisonauftakt

Abschlussfahrt-003Nachdem unsere Saisonabschluss-Fahrt im letzten Herbst den Teilnehmern viel Spaß gemacht hat, wollen wir die neue Saison auf ähnliche Weise beginnen:  Am 18.04.2014 (das ist Karfreitag) findet unsere Saisonstart-Tour statt.

Wir wollen uns die neue RTF-Strecke einmal vorab anschauen und die Fahrt gemeinsam ausklingen lassen. Arne stellt sich an den Grill, auch Kaltgetränke stehen zur Verfügung.

Zwei Streckenlängen bieten wir an:

1. 116 km bis zum Kattenberg, Start: 9.00 Uhr beim RTF Startort, Autohaus Kröger, Blankeneser Chaussee 93, Ecke Osterbrooksweg in Schenefeld
2. 64 km bis Quickborn, Start: 11 Uhr, ebenfalls beim Autohaus Kröger

Wer gerne die absolute Langstrecke (164 km) unter die Räder nehmen möchte, kann sich an Michael Heinz wenden, ggf. bietet er diese bei genügend Nachfrage ebenfalls an. Diese würde dann noch früher starten, damit wirklich alle gleichzeitig am Ziel ankommen.
Ziel ist jeweils gegen 13.30 Uhr bei Arne im Garten. Bitte meldet Euch unbedingt bei Arne an, damit wir entsprechend einkaufen können.

Mehr lesen
OBEN

Jahreshauptversammlung am Mittwoch, 16.04.2014

Unsere Jahreshauptversammlung findet am Mittwoch, den 16.04.2014 um 20 Uhr „wie gewohnt“ im BSC Clubheim an der Elbe statt. Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen und wünschen Euch bis dahin noch viele unfallfreie Radkilometer.

Mehr lesen
OBEN

22.09.: RTF in Uetersen

Am 22.09. führt die RTF der Uetersener Sportgemeinschaft wieder „N‘ Ossenpad längs„. Ab Uetersen (Birkenallee, Geschwister-Scholl-Schule) geht es zwischen 9.00 und 11.00 Uhr über vier gewissenhaft ausgeschilderte Streckenabschnitte zwischen 45 bis 160 km immer nordwärts entlang des legendären Ochsenwegs in die „Schleswig-Holsteinische Geest“.

Mehr lesen
OBEN

Saisonabschluss: klein, aber fein

Zwei Runden standen auf dem Plan: Entweder eine kürzere Runde über rund 50 Kilometer oder eine längere über etwa 130 Kilometer inklusive Fährfahrt. Anschließend war die Einkehr beim „Falkenstein“ (an der Buskehre zwischen Grotiusweg und Kösterberg) vorgesehen. Doch wie so oft sind Plan und Realität verschiedene Dinge:

(mehr …)

Mehr lesen