OBEN

RTF aus Sicherheitsgründen abgesagt!

RTF Blankenese

Leider müssen wir mit einer schlechten Nachricht aufwarten, der Blankeneser Rundtörn, unsere für den 10.09.2017 geplante Radtourenfahrt, muss leider aus Sicherheitsgründen abgesagt werden. Bitte gebt diese Information auch gern in geeigneter Form weiter.

Wer bereits an unserer Radtourenfahrt teilgenommen hat, weiß, dass wir beim Start vom Hof des Autohauses Hermann Kröger auf die Unterstützung der Polizei angewiesen sind, die den Verkehr auf der Blankeneser Chaussee stoppt, damit unsere Startgruppen auf die Strecke gehen können.

In diesem Jahr ist es der Polizei personell nicht möglich, uns bei der Durchführung des Starts zu unterstützen. Da wir als Veranstalter den Verkehr auf der Straße nicht selbst anhalten dürfen und wir einen Start in den laufenden Verkehr aus Haftungs- aber auch aus rechtlichen Gründen nicht verantworten können, haben wir uns im Vorstand schweren Herzens für eine Absage entscheiden müssen.

Wir bedauern dies sehr und hoffen, dass Ihr dann im nächsten Jahr am 09.09.2018 wieder mit dabei seid. Ansonsten empfehlen wir Euch die Radtourenfahrten des FC St. Pauli am 03.09.2017 ab Barsbüttel sowie der Uetersener SG am 17.09. ab Uetersen.

Es ist nicht das erste Mal, dass die RSG Blankenese mit ihren Aktivitäten von der personellen Überlastung der Polizei (weniger Personal bei steigenden Aufgaben) betroffen ist. Wir hoffen daher sehr, dass hier eine Kehrtwende erfolgt und die Unterstützung des Sports durch die Polizei in Zukunft wieder einschränkungsfrei möglich ist.

 

Mehr lesen
OBEN

Radsporthelden trotzen dem Wetter

Urs bei der TOUR Transalp

Urs bei der TOUR Transalp

Thomas und Urs – das sind die beiden aktuellen Radsporthelden der RSG Blankenese: Thomas, weil er die Anreise zum Auftakt der Tour de France nach Düsseldorf am ersten Juli-Wochenende auch auf der 2. Etappe von Osnabrück nach Düsseldorf auf zwei Rädern zu Ende gebracht hat und Urs, weil er trotz widriger Umstände bei der TOUR Transalp das Ziel am Gardasee erreicht hat. Urs hat einen kleinen Bericht und Fotos mitgebracht.

Diese tollen Leistungen verdienen Anerkennung, Chapeau!

Mehr lesen
OBEN

Zufriedene Gesichter bei unserer RTF

Eine Radtourenfahrt (RTF) ist zumindest in unserem Verein das größte Event im Jahr. Jetzt liegt der img-20160911-wa0000Blankeneser Rundtörn hinter uns und wir haben viel positives Feedback und zahlreiche Dankeschöns erhalten.

Auch wir möchten uns gerne bedanken und sind mit dem Verlauf sehr zufrieden. Es gab keine Unfälle oder sonstigen „Einsätze“ für „Leitstelle“ und Pannenfahrzeug. Alle sind mit einem Lächeln auf dem Gesicht gestartet und mit einem Lächeln auf dem Gesicht ins Ziel zurück gekehrt. Wir hätten den einen oder anderen Teilnehmer mehr sicher gut verkraftet, waren aber so in der Lage, entspannt für einen angenehmen Breitensport-Tag zu sorgen. Unser Dank gilt insbesondere unseren Sponsoren, Freunden und Förderern (wie dem Autohaus Hermann Kröger – eine Zusammenarbeit die ihresgleichen sucht, unseren Hammaburger Freunden – Ihr seid spitze!, Multipower – danke für die tollen Riegel und Gels, Harry Brot – seit Beginn unser Brot-Sponsor, cycles.de – mit Rad und Tat vor Ort, Gut Wulksfelde, Burkhard, Ulli und Kanarienvogel für die tollen Fotos, der Fahrradstaffel der Polizei Hamburg und neu: ADFC und Zukunftsforum Blankenese).

Wer gerne Feedback, Anregungen oder auch Kritik loswerden möchte, kann dies im Forum von Helmuts-Fahrrad-Seiten tun. Es war wieder toll zu erleben, wie viele Hände gemeinsam einen Tag zum gerne dran zurückerinnern vollbracht haben! Danke dafür!

Mehr lesen
OBEN

Ausfahrt mit Einkehr am 17.07.

EinkehrKlaus hat für Sonntag, den 17.07. eine landschaftlich reizvolle Tour zu einem kulinarisch interessanten Ziel südlich der Elbe ausgearbeitet. Bei dieser gemeinsamen Ausfahrt werden wir keine Geschwindigkeitsrekorde brechen, sondern Land, Luft und Leute genießen. Am ca. 80 km entfernten Ziel wird es eine gemütliche Einkehr geben. Wessen Beine nicht mehr so recht wollen, kann von einem nicht allzu weit entfernten Bahnhof mit der Bahn zurück nach Hamburg gelangen. Wem es noch nicht gereicht hat, der radelt zurück. Wer hierzu Lust hat, melde sich per E-Mail bei Klaus möglichst umgehend, spätestens aber bis zum 09.07.2016 an.

Mehr lesen
OBEN

„Treffen ohne Helm“ am 14. Januar

Als Teil der RSG-Aktivitäten „ohne Helm“ wollen wir uns zum neuen Jahr am Donnerstag, den 14. Januar 2016, wieder um 19.30 im Café Knips an der S-Bahnstation Klein Flottbek treffen.

Dort wollen wir in gemütlicher Runde über das Leben des Radlers im Winter und das neue Radsport-Jahr philosophieren und auch einfach nur gemütlich zusammen klönen, trinken und ggf. essen.

Um Anmeldung bis Sonntag, 10. Januar, bei Klaus wird gebeten, damit er einen ausreichend großen Tisch reservieren kann.

 

PS: Unsere Mitgliedsversammlung sowie das Grünkohlessen findet am Donnerstag, 18. Februar statt. Bitte schonmal vormerken, Einladung folgt!

Mehr lesen
OBEN

Adventstreffen in Blankenese

Gemeinsam auf die vergangene Saison zurückschauen oder neue Saisonhöhepunkte für 2016 besprechen: Das wollen wir am Montag, den 14.12. ab 20 Uhr auf dem Blankeneser Winterfest (am S-Bahnhof Blankenese). Wir freuen uns auf viele Mitstreiter! Eine Anmeldung bis zum 10. Dezember bei Falk wäre super.

Mehr lesen
OBEN

Helferfest am 4. September

Für alle Helfer beim diesjährigen Blankeneser Rundtörn gibt es wieder ein Helferfest. Wir treffen uns am 4. September ab 20 Uhr am Anleger in Wittenbergen. Nachzügler, die sich nicht wie vorgesehen bei Arne angemeldet haben, können trotzdem gerne spontan dazu stoßen.

Mehr lesen
OBEN

Neuer Sponsor Cycles.de

Alle, die bei der letzten Mitgliederversammlung am 18. März 2015 anwesend waren, haben es bereits mitbekommen. Nach rund 15 Jahren Zusammenarbeit mit der Firma Zweiradshop Lieb hat die RSG Blankenese nun mit Cycles.de in der Dockenhudener Straße einen neuen Fahrrad-Partner und Hauptsponsor.

Ihr findet Cycles.de in der Dockenhudener Straße 32. Gründer und Inhaber ist Jürgen Teichmann, der früher erfolgreicher Amateurrennfahrer war und der seines Zeichens Zweiradmechanikermeister ist. Jürgen war vor der Gründung von Cycles.de im Vertrieb in der Fahrradbranche tätig, genießt in Rennfahrerkreisen nach wie vor einen hervorragenden Ruf und ist ferner langjähriges Mitglied der RSG Blankenese. Ebenfalls zum Team von Cycles.de ist Tom Soltau gestoßen, der jedem in der RSG Blankenese bestens bekannt sein dürfte; nicht zuletzt aus seinen vielen Jahren als erster Vorsitzender unseres Vereins. Weitere Infos zu Cycles.de findet Ihr im Internet, oder schaut doch einfach mal dort vorbei.

Wir bedanken uns bei Klaus-Dieter Lieb und seinem Team vom Zweiradshop Lieb für die tolle Unterstützung in den vergangenen Jahren, und wir denken, dass der Zweiradshop Lieb und die RSG Blankenese einander auch weiterhin freundschaftlich verbunden bleiben.

Mehr lesen
OBEN

Saisonabschluss: Das Wetter hat mitgespielt!

saisonabschluss06Der Saisonauftakt an Karfreitag war noch von Hagelschauern begleitet und die Abschlussfahrt im vergangenen Jahr war ebenfalls ein feuchtes Vergnügen. Diesmal hatte der Wettergott jedoch ein Einsehen und sorgte mit Sonnenschein und beinahe Windstille für perfektes Radfahrwetter. Bereits um 9 Uhr machten sich drei Vereinskameraden auf eine 125 Kilometer lange Strecke, um 11 Uhr folgten dann sieben weitere Rennradler, um auf 72 Kilometern durch unser Trainingsrevier zu fahren. Ab 14 Uhr gab es dann wieder eine gemeinsame Einkehr bei Würstchen und Bier. Und wieder mal hat es sich gelohnt, wie man den Bildern entnehmen kann.

Mehr lesen
OBEN

Blankeneser Rundtörn – ein voller Erfolg

Foto: Burkhard Sielaff

Geschafft, wir haben den 7. Blankeneser Rundtörn hinter uns gebracht. Geschafft sind wir jetzt auch, haben uns aber auch sehr gefreut und viel Spaß gehabt.

Wir möchten uns gerne bei allen bedanken, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Die Liste würde (zu) lang werden, wenn wir jeden hier namentlich erwähnen. Geärgert hat uns und Euch vor allem der Schilderklau, der besonders in Schenefeld, bei Alveslohe und vor Todesfelde stattgefunden hat. Leider waren hiervon insbesondere die Starter der Family-Tour betroffen.

Die neue Strecke hat ein geteiltes Echo hervorgerufen, hier sind wir besonders an weiteren konkreten Meinungen/Hinweisen interessiert. Wir haben die neue Strecke ausprobiert und wollen nun in Ruhe entscheiden, ob wir nächstes Jahr wieder auf der alten Strecke fahren, ob wir abwechseln oder auf der neuen Strecke bleiben.

Mehr lesen